Die AfD wählt einen liberalen Ministerpräsidenten,

Die AfD wählt einen liberalen Ministerpräsidenten, bekommt im Gegenzug allerdings weder Posten noch eine Regierungsbeteiligung, sondern nur die Genugtuung, dass es keine Rot-Rot-Grüne Regierung mehr gibt.
Als Machtergreifung gebe ich eine 2,5/10.
Das geht besser …